Thursday, February 24, 2011

Die Klage im Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag gegen Benedikt. Es ist nichts zu diesem Thema in den deutschsprachigen Medien zu finden.

.
Liegt das nun an einer Selbstzensur der Medien in Deutschland, Österreich und der Schweiz ? --- Oder wird so etwas von 'OBEN' her angeordnet ? --- Wer hat 'DAS SAGEN' über solche Dinge was die Veröffentlichung solcher wichtigen Nachrichten betrifft ?

Ein Ehemaliges Heimkind – ein ehemaliges deutsches Heimkind, das jetzt im Ausland lebt – tätigte am Donnerstag, 24. Februar 2011, 02:17 Uhr ( MEZ ) einen sehr wichtigen und informativen Beitrag im Diskussionsforum FORUM DEUTSCHES RECHT ( http://www.recht.de/ ) um das darin von ihm angesprochene Thema und die darin enthaltenen juristischen Aspekte zur Diskussion zu stellen ( siehe gleich anschließend, weiter unten ).

Bei seiner nächsten Anmeldung 8 Stunden später nachdem er den ersterwähnten Beitrag getätigt hatte, wird ihm dann mitgeteilt:Sie haben kein Recht in diesem Forum zu lesen.“ --- und es war ihm seither möglich festzustellen, dass dieser von ihm zuvor getätigte Beitrag in der Zwischenzeit von den Betreibern des Diskussionsforums FORUM DEUTSCHES RECHT ( http://www.recht.de/ ) gelöscht worden war.

Hier der von dem Betreiber dieses Diskussionsforums in Deutschland gelöschte Beitrag:

Im Forum RECHT.DE @ http://www.recht.de/
Im Thread »Ein dunkles Gesicht der Kirche« ( Seite 39 ) @ http://www.recht.de/phpbb/viewtopic.php?f=61&t=193315&start=570
Im Thread »Ein dunkles Gesicht der Kirche« ( Seite 40 ) @ http://www.recht.de/phpbb/viewtopic.php?f=61&t=193315&start=570
( Seite 40 ) Im Beitrag @ http://www.recht.de/phpbb/viewtopic.php?f=61&t=193315&p=1285739#p1285739

»Martinus Markowitch« – verfasst Donnerstag, 24. Februar 2011, 02:17 Uhr ( MEZ )

»»» Und wer ist verantwortlich für all dies ? – Der „Oberbefehlshaber“ / „Rädelsführer“ natürlich !!!

In Zusammenhang mit diesem Thema »Ein dunkles Gesicht der Kirche« möchte ich Euch alle auf folgende wichtige Nachricht aufmerksam machen:

Strafanzeige gegen deutschen Papst --- Strafanzeige gegen Dr. Joseph Ratzinger

Strafanzeige gegen oberstes Oberhaupt der Katholischen Kirche eingereicht beim Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag am 14.02.2011

Formal criminal complaint lodged against Joseph Ratzinger / Pope Benedict XVI in The Hague on 14.02.2011

Papst-Strafanzeige vom 14.02.2011 in deutscher Sprache: »Strafanzeige gegen Dr. Joseph Ratzinger, Papst der röm.-kath. Kirche wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit gem. Art.7 IStGH-Statut« @ http://www.kanzlei-sailer.de/papst-strafanzeige-2011.pdf ( ingesamt 59 Seiten ).

Eine kurze unabhängige Zusammenfassung dieser "Papst-Strafanzeige" in deutscher Sprache ist hier zu finden: @ http://dierkschaefer.wordpress.com/2011/02/19/klage-gegen-benedikt/#comments und @ http://dierkschaefer.files.wordpress.com/2011/02/zusammenfassung-papstanklage-1.pdf

Die orginelle Zusammenfassung dieser "Papst-Strafanzeige" vom 14.02.2011 in deutscher Sprache befindet sich auf den Seiten 57, 58 und 59 des Originals @ http://www.kanzlei-sailer.de/papst-strafanzeige-2011.pdf ( insgesamt 3 Seiten ).

"Papst-Strafanzeige" vom 14.02.2011 in englischer Sprache: »Criminal Charges against Dr. Joseph Ratzinger, Pope of the Roman Catholic Church --- on grounds of Crimes against Humanity --- According to Art. 7 ICC Statute« ist hier zu finden @ http://www.kanzlei-sailer.de/pope-lawsuit-2011.pdf ( insgesamt 51 Seiten ).

Eine kurze Zusammenfassung ( "Summation" ) dieser "Papst-Strafanzeige" vom 14.02.2011 in englischer Sprache befindet sich auf den Seiten 49, 50 und 51 des Originals @ http://www.kanzlei-sailer.de/pope-lawsuit-2011.pdf ( insgesamt 3 Seiten ).

Wenn diese wichtige Bekanntgebung und die eindeutig daraus hervorgehenden juristischen Fragen im Erachten der Moderatoren jetzt hier „an falscher Stelle“ steht / stehen ( was seitens des Themenstarters nicht beabsichtigt wäre ), würde ich die Moderatoren bitten einen eigenen Thread daraus zu machen, den man dann vielleicht »Strafanzeige gegen deutschen Staatsbürger Dr. Joseph Ratzinger.« oder »Kann ein deutscher Staatsbürger wegen 'Verbrechen gegen die Menschlichkeit' vor dem Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag angeklagt werden?« benennen könnte. «««


Berichtet wird über diese "Papst-Strafanzeige" in den Medien in Irland, England, Spanien, Portugal, Frankreich, Holland, Belgien und Luxenburg, aber nicht in Deutschland, Österreich oder in der Schweiz.


Und jemand anders, der unabhängig von diesem ehemaligen Heimkind, ebenso – am 24.02.2011 – auf der Internetplattform RATGEBER RECHT DEUTSCHLAND ( @ http://www.gratisrecht.de/forum/aktuelle-news/8781-am-14-februar-2011-wurde-beim-internationalen-strafgerichtshof-in-den-haag-eine-klag.html ) auf diese "Papst-Strafanzeige" hingewiesen hatte, dessen Beitrag wurde ebenso von dem dortigen Betreiber dieser deutschen Internetplatform gelöscht. So endeckt bei einer GOOGLE-Suche im GOOGLE-Such-Index aufrufbar mit dem Suchstrang "Ratzinger"+"Strafgerichtshof"+"Haag". [ Dieser Beitrag auf der Internetplattform RATGEBER RECHT DEUTSCHLAND ist jetzt doch wieder online ! ( Dort muß man jetzt aber ein ganzes Stück runter scrollen um den Beitrag sehen zu können. ) ]


In diesem deutschsprachigen GOOGLE-Index ( am 24.02.2011, 11:00 [MEZ] ) ist übrigens ebenso zu lesen: In response to a legal request submitted to Google, we have removed 4 result(s) [ in total actually 5 results ! ] from this page. If you wish, you may read more about the request at ChillingEffects.org.


Und so verdreht die Katholische Kirche das Ganze --- u.a. in ihrer online Veröffentlichung LIBORIUS.DE - Die katholische Erlebniswelt @ http://www.liborius.de/nachrichten/ansicht/artikel/sektennahe-a.html und im katholischen Nachrichtendienst gloria.tv - the more catholic the better @ http://www.gloria.tv/?media=132733 und im katholischen KLOSTER LEIDEN CHRISTI - Agence de presse internationale catholique / Katholische Internationale Presseagentur in der Schweiz @ http://www.kipa-apic.ch/index.php?na=0,0,0,0,d&ki=217421

»»» 23.02.11 18:55
Sektennahe Anwälte inszenieren Anzeige gegen den Papst

Den Haag/Marktheidenfeld (KNA) Zwei sektennahe Anwälte aus Franken haben beim Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag ( ICC [ = International Criminal Court in The Hague ] ) eine Strafanzeige gegen Papst Benedikt XVI. erstattet. Wie aus der in Marktheidenfeld aufgesetzten Klage hervorgeht, lauten die Vorwürfe auf «Verbrechen gegen die Menschlichkeit». Im einzelnen werfen die Anwälte [ Dr. jur. Christian Sailer und Dr. jur. Gert-Joachim Hetzel ] Papst und Kirche [ sic ] unter anderem «Zwangsmitgliedschaft», Psychoterror, ein «mörderisches Kondomverbot», Vertuschung und «Schirmherrschaft über Sexualdelikte des Klerus» vor. [ Wir sind – d.h. die Katholische Kirche ist – jedoch der Meinung: ] Der Haager Gerichtshof kann die medienwirksam inszenierte Anzeige laut Satzung nicht annehmen. Eine Intervention der Behörde von Chefankläger Luis Moreno-Ocampo ist nur möglich, wenn die zunächst zuständige Staatsanwaltschaft des betreffenden Staates [ bzw. des betreffenden Landes ] nicht reagiert oder der Weltsicherheitsrat den Sachverhalt vor das Tribunal bringt. Erst nach einem solchen Schritt wird das ICC tätig. Sailer und Hetzel traten in der Vergangenheit bereits mehrfach als Anwälte des «Universellen Lebens» (UL) in Erscheinung. Hetzel war auch im Vorstand des Trägervereins der Weltanschauungsgemeinschaft. Dem UL nahe stehende Initiativen treten seit Jahren mit antikirchlichen Kampagnen in der Öffentlichkeit auf. Das «Universelle Leben» bildete sich ab Mitte der 70er Jahre um die angebliche Prophetin Gabriele Wittek; die Zentrale befindet sich in Unterfranken. Zuletzt machte Sailer im vergangenen Jahr Schlagzeilen, als er gegenüber dem Bistum Würzburg eine Frau [ Alexa Whitman ] anwaltlich vertrat, die angeblich in den 60er und 70er Jahren in einem katholischen Kinderheim sexuell missbraucht wurde. Das Landgericht Würzburg wies die Klage auf 250.000 Euro Schmerzensgeld zurück.
[ Wir, die Katholische Kirche, sind aber nicht bereit in diesem Zusammenhang die folgenden, hier @ http://www.giordano-bruno-stiftung.de/pm_221210.pdf festgehaltenen Tatsachen zu erwähnen. Und siehe DAZU auch Dierk Schaefers Blog @ http://dierkschaefer.wordpress.com/2011/01/04/heute-kamen-schon-wieder-stimmzettel/#comment-764 ] «««

TAGS / LABELS unlimited: in THE Hague, In Den Haag, Klage im Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag, Internationalen Strafgerichtshof, Strafgerichtshof, gegen Benedikt, Benedikt, Benedict, deutschsprachigen Medien, Selbstzensur, Selbstzensur der Medien in Deutschland, Medien in Deutschland, Österreich, Schweiz, angeordnet, Veröffentlichung, Nachrichten, Ehemaliges Heimkind, ehemaliges deutsches Heimkind, Ausland, Diskussionsforum FORUM DEUTSCHES RECHT, FORUM DEUTSCHES RECHT, www.recht.de, juristischen Aspekte, Diskussion, gelöscht, in Deutschland gelöschte Beitrag, Forum RECHT.DE, RECHT.DE, http://www.recht.de, Ein dunkles Gesicht der Kirche, Kirche, Oberbefehlshaber, Rädelsführer, Strafanzeige, Strafanzeige gegen deutschen Papst, Strafanzeige gegen Dr. Joseph Ratzinger, Strafanzeige gegen oberstes Oberhaupt der Katholischen Kirche, Joseph Ratzinger, Dr. Joseph Ratzinger, Oberhaupt der Katholischen Kirche, Katholischen Kirche, Internationalen Strafgerichtshof, Formal criminal complaint, Pope Benedict XVI, Papst-Strafanzeige, Strafanzeige gegen Dr. Joseph Ratzinger, Papst der röm.-kath. Kirche, Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Art.7 IStGH-Statut, Criminal Charges against Dr. Joseph Ratzinger, Pope of the Roman Catholic Church, on grounds of Crimes against Humanity, Crimes against Humanity, Art. 7 ICC Statute, pope-lawsuit, juristischen Fragen, Strafanzeige gegen deutschen Staatsbürger, Strafanzeige gegen deutschen Staatsbürger Dr. Joseph Ratzinger, Kann ein deutscher Staatsbürger wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit' vor dem Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag angeklagt werden, Irland, England, Spanien, Portugal, Frankreich, Holland, Belgien und Luxenburg, Deutschland, Österreich, Schweiz, ehemaligen Heimkind, RATGEBER RECHT DEUTSCHLAND, Ratzinger Strafgerichtshof Haag, Katholische Kirche, LIBORIUS.DE, katholische Erlebniswelt, katholischen Nachrichtendienst, gloria.tv, KLOSTER LEIDEN CHRISTI, Agence de presse internationale catholique, Katholische Internationale Presseagentur, Sektennahe Anwälte, Sektennahe Anwälte inszenieren Anzeige gegen den Papst, Den Haag, Marktheidenfeld, KNA, Internationalen Strafgerichtshof, International Criminal Court, The Hague, Strafanzeige gegen Papst Benedikt XVI., Zwangsmitgliedschaft, Psychoterror, mörderisches Kondomverbot, Kondomverbot, Vertuschung, Schirmherrschaft über Sexualdelikte des Klerus, Sexualdelikte, Sexualdelikte des Klerus, Haager Gerichtshof, Intervention, Chefankläger Luis Moreno-Ocampo, Staatsanwaltschaft, Weltsicherheitsrat, Sachverhalt, Tribunal, ICC, Sailer,Hetzel, Anwälte, Universellen Lebens, Weltanschauungsgemeinschaft, antikirchlichen Kampagnen, Bistum Würzburg, Alexa Whitman, katholischen Kinderheim, sexuell missbraucht, Landgericht Würzburg, Schmerzensgeld, giordano-bruno-stiftung, Dierk Schaefers Blog


QUERVERWEIS: » GERMANY: Bundesrepublik Deutschland ● HEIMKINDER. - Die Bundesregierung ist genau im Bilde was unser Anliegen ist und was unsere Forderungen betrifft!« @ http://heimkinderopfer2.blogspot.com/2011/03/germany-bundesrepublik-deutschland.html ( Erstveröffentlichung: 1. März 2011 )

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Jeder kann auch HIER einen sachbezogenen Kommentar in diesem EHEMALIGE HEIMKINDER BLOG Nr. 2 zu diesen »Die Klage im Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag gegen Benedikt. Es ist nichts zu diesem Thema in den deutschsprachigen Medien zu finden.«-Bericht – UND AUCH ZU JEDEM ANDEREN BERICHT IN DIESEM BLOG ! – abgeben, und ein jeder solcher Kommentar wird dann auch HIER für alle Leser sichtbar sein.
comments = Kommentare können durch anklicken des Post a Comment-Buttons im Footer dieses Beitrages abgegeben werden ( also, bitte, ein ganz klein wenig runter scrollen; dort ist der Post a Comment-Button zu finden ).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

_________________________________________________________________

Meine [ d.h. Martin MITCHELLs ] eigene momentane Unterschrift: Eine Verhandlung oder ein Verfahren ohne QUALIFIZIERTEN juristischen Rechtsbeistand, Recht und Gesetz ist wie ein Gebäude ohne Fundament – ein Kartenhaus, und ein Armutszeugnis für jede "Demokratie" und angeblichen "Rechtsstaat", wo versucht wird dies einzuschränken.

My [ ie. Martin MITCHELL’s ] own current signature: Negotiation with the perpetrators, your detractors and opponents without QUALIFIED legal counsel present and by your side throughout and at all times, and without reliance upon the law and jurisprudence, is like a building without a foundation – a house of cards, and any attempt at curtailment of these rights is clear evidence of incompetence, incapability and incapacity of a country’s "constitutionality" and it’s "democracy".

__________________________________

Man darf nicht warten, bis der Freiheitskampf ‚Landesverrat‘ genannt wird.“ ( Erich Kästner )